Montag, 31. Oktober 2011

Scherben bringen Glück?!

Zeit ist relativ - das weiß man ja spätestens seit Albert Einstein. Ich konnte die ganze faszinierende Gleichung am eigenen Leib erfahren. Es begann in dem Augenblick mit ansehen, als ich das Buch ganz langsam vom Regal kippen sah. 
Einen Moment schien es zu schweben, während mein Aufspringen eher weniger hastig sondern mehr wie durch Gelatine erschien. Wo bleibt ein Zeitparalysezauber, wenn man ihn braucht?
Auf Hexen und Zauberer ist auch kein Verlass mehr, und das, obwohl doch offiziell Halloween ist! Pünktlich zum Aufschlag lief dann auch mein persönliches Zeitkontinuum wieder dem der Restwelt entsprechend - Ein schönes Scheppern war das.
Ob man die Scheibe eines Scanners wohl auswechseln kann?

Kommentare:

  1. Sollte man können! Ab zum Glaser mit der defekten und eine neue zuschneiden lassen. Sollte die aber mehr als 20 Euro kosten, kannst du dir bei EBAY lieber einen "neuen" schießen.

    AntwortenLöschen
  2. Können tut man (fast) alles, meistens ist es nur eine Frage des Geldes. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Scherben bringen Glück? Na in diesem Fall wohl eher nicht. :(

    AntwortenLöschen
  4. Wollt ich auch sagen... Scanner bekommt man doch wie Drucker schon teils hinterhergeworfen... Bevor man sich neue Tinte kauft, gibts manchmal schon nen Drucker mit Tinte für das Geld... ^^
    Abgesehen davon... Ein Scanner hat doch normal so eine Schutzklappe, oder? ^^ Ich weiß ja nicht was das für ein Buch war... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. In unserer Familie hieß es immer, dass das nur für Keramikscherben gilt.
    Die Glasscheiben des Scanners kannst du austauschen, wenn dir dabei halt nicht die ganzen Innereien des Scanners entgegen kommen. Aber das dürfte nicht so schwer sein. Die passende Scheibe schon eher.

    AntwortenLöschen