Montag, 25. April 2011

Ostern war es wild


Mit dem Liebsten und Familie beim Südafrikaner Essen - immer wieder lecker. So extravagant geht man ja eher selten Essen, dafür wird man auch mit einem unvergleichlichen und intensiven Geschmackserlebnis belohnt.

Ob ich mich über die Anrede "Meine Dame", "Mein Herr" etc. freuen soll, fühlt man sich doch gleich um Jahrzehnte älter (und um 1-2 Goldbarren reicher)?

Zwar sind die Fotos nicht so ganz scharf, dafür das Essen aber umso leckerer:

 Krokodilspießchen in Koreandersoße 

Auf gegrilles Echsentier habe ich mich schon seit Wochen gefreut. Und nein, es schmeckt nicht wie Hühnchen, aber trotzdem sehr lecker.


 Salat mit Sternenfrucht


Südafrika Platte

Ok, ich gebe zu, von der Südafrika Platte wurde schon genascht, bevor wir einigermaßen unpeinlich ein Foto davon schießen konnten. Mein Favorit neben den Kürbiskernkroketten: Strauß und Krokodil.

Einfache aber liebevolle Ausstattung, charmantes Personal, ein sich kümmernder Chefkoch und ein außergewöhnliches Essen.

Kommentare:

  1. Toll, ich liebe afrikanisches Essen und koche das selber immer mal wieder!
    Ein Restaurant ahbe ich bei mir in der Nähe aber leider noch nicht erspähen können :(

    AntwortenLöschen
  2. Krokodil und Strauß sind klasse! Hat ich auch schon mal. Du musst mal Känguru versuchen, is auch lecker. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Du kochst das selbst? Spannend. Hast du empfehlenswerte Rezepte? ^^

    Das Schatzi und ich haben haben dort vor über 2 Jahren schon einmal gegessen - nebenan ist es mit 40km leider nicht grad.

    AntwortenLöschen
  4. @ Lucius
    Gambo, Gnu und verschiedene Bockarten haben wir auch schon probiert (und für lecker befunden). Zum Glück ist so eine Platte ja gemischt, sonst würde einem das Verschiedene entgehen. Wenn mich das Krokodil nicht wieder so anlacht, kann ich mich vielleicht zu Känguru durchringen ;)

    AntwortenLöschen
  5. sag mal bekommen die Ihre Zutaten frisch angeliefert. Stelle mir das gerade vor wie die das Kroko in die Küche dirigieren. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das würde mich auch mal reizen. Aber ich befürchte bei uns gibt es weit und breit keinen Afrikaner.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Krokodil ist super und wird oft unterschätzt.

    AntwortenLöschen
  8. @ Praderkroete
    Filmstars kommen sicher nicht auf den Teller ;)

    @ Raupe
    Die Köche bekommen dafür sicher einen Gefahrenzuschlag ;)

    @ Manu
    Manchmal lohnt es sich auch, ein bisschen weiter zu fahren.

    @ Herr MiM
    Das tun auch die in von Krokos bewohnten Flüssen badenden Touristen *grins*

    AntwortenLöschen
  9. Afrikanisch ist im Allgemeinen sehr lecker. Wir haben in Frankfurt einen Äthiopier, bei dem ich schon oft war, und immer wieder gerne hingehe (http://www.imherzenafrikas.de/).

    AntwortenLöschen
  10. Haben die auch Schweineschnitzel? He he... Ich hab mal letztens eine Seite gefunden, auf der man alles so spezielle Fleischsorten bestellen kann... Aber die Preise... Örks...

    AntwortenLöschen
  11. Waaaah!!! Köööööstlich... da hätt ich sofort zugegriffen! Ich bekomm Hunger! :-)

    AntwortenLöschen
  12. @ Träger des Lichts
    Frankfurt ist doch ein bisschen weit, zum Essen gehen.

    @ Mr. Elch
    Die haben auch Sachen für den einheimischen Magen ;) Aber warum nicht einfach mal probieren?

    Wir haben auch mal aus Neugier geschaut, was verschiedene exotische "Fleische" kosten... *uff*

    @ Frau Elch
    Ja, nicht? =)

    AntwortenLöschen
  13. Afrikanisch haben wir uns mal von einem gebürtigen Afrikaner aus unserem Freundeskreis bekochen lassen. Der hat dann auch ein paar "Geheimrezepte" seiner Mutter aufgefahren und dabei wohl den Horizont aus den Augen verloren. Kein Wunder Afrika ist ja auch ein weites Land. ^^ Meiner Frau hat es jedenfalls geschmeckt, ich fand es essbar aber war auch nicht so begeistert dass ich es unbedingt wieder essen wollte. Da gebe ich lieber einem ordentlichen Steak den Vortritt! :D

    AntwortenLöschen
  14. Hm... Also die Steaks von Strauß und Co. waren mehr als lecker =)
    Wer weiß, was er sich da zusammengekocht hat. Oder aber auch dort sind die regionalen Unterschiede was Kochgewohnheiten etc. angeht recht groß.

    AntwortenLöschen
  15. Es gibt nur ein Fleisch was zum richtigen Steak taugt und das macht (größen)wahnsinnig. ^^
    Strauß, Känguru und Kroko habe ich schon in unterschiedlichen Restaurants essen dürfen und es war immer ok aber nie überragend.

    Mir ging es aber in erster Linie auch nicht um das Fleisch, denn das war in der Tat meist schmackhaft. Was mir nicht in den Magen wollte und will waren die Beilagen. Manoikbrei, herzhafte warme Banane und co. konnte mich einfach nicht überzeugen. Für mich muss ein Essen rund sein und nicht nur einzelne Komponenten davon.

    AntwortenLöschen
  16. Das klingt... in der Tat micht lecker. Zum Glück blieben wir davon verschohnt!

    AntwortenLöschen
  17. Also: Viktoriabarsch hatte bekanntlich einen riesigen Wachstumsschub, nachdem Tausende im See beim Völkermord zwischen Hutu und Tutsi ums Leben kamen. Damit will ich keinen direkten Vergleich zum leckeren Krokodil herstellen, eher einen indirekten. Kennst mich ja...

    AntwortenLöschen