Samstag, 12. März 2011

Lost in Translation


Vor nicht allzu langer Zeit:

Müde tapse ich auf den Eingangsbereich der Messe zu. Mein verkniffener Blick fällt auf ein großes Webeplakat, auf dem die Aufschrift Turkey prangt und mir regelrecht entgegenspringt. Das Gelesene dreht ein paar Runden in meinen Gedanken. Mein müdes, schlaftrunkenes Gehirn kombiniert: Englisch! Ok, kein Problem, schließlich ist man ja nicht ganz ungebildet. Ein paar der fremdschprachlichen Neuronen sind auch schon wach. Super! Schließlich ist der Begriff auch allzu vertraut. Als aktiver Bowler hat man dabei nämlich als erstes die Bezeichnung für einen dreifachen Strike im Sinn. Der Einwand der schon geweckten Hirnzellen, dass hier wohl keine Bowlingbahn zu finden sei (obwohl, man weiß ja nie...), überzeugt. Dann jedoch nahm das Schicksal seinen Lauf und mein Mund begann zu sprechen, bevor mein Urteilsvermögen das zu Sagende bewerten und hätte aufhalten können. Genau, es war ja auch noch im Tiefschlaf. Zum Glück hat mich außer dem Schatzi keiner gehört...

"Da gibt`s auch Truthähne???"

Kommentare:

  1. Haha... was so müde Augen und unwache Hirne so alles fabrizieren...

    AntwortenLöschen
  2. Und irgendwann stehst du dann vor deiner Wohnungstür und versuchst diese mit der Fernbedienung vom Auto zu öffnen ;-)

    (wahre Geschichte)

    AntwortenLöschen
  3. *grins* solch ähnliche Situationen kenn ich nur zu gut, könnte ich Bücher drüber schreiben.

    AntwortenLöschen
  4. Muß man da jetzt die Verbindung zum Bowling verstehen?

    AntwortenLöschen
  5. Hätte mir auch passieren können....oh Mann. Schönen Sonntag ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @ Spankey
    Mehrdeutigkeit ist eben was Fieses ;)

    @ Butterbemme
    Mein Liebster und ich tauschen ab und zu Autos. Man merkt dann doch ab und zu, dass man den falschen in der Hand hat ^^

    @ crooks
    Ja, den Spruch muss ich mir wohl noch auf Jahre vorwerfen lassen.

    @ Frau Elch
    Na dann erzähl mal =)

    @ AndiBerlin
    Wie schon gesagt ist Turkey in Bowlerkreisen die Bezeichnung für einen dreifachen Strike.

    @ Alex
    Da bin ich aber froh *grins*

    AntwortenLöschen
  7. mmm ja. Mir ging es nicht besser. Auch ich sah den riesigen Schriftzug und dachte: "Ich dachte die Fressmeile ist draußen?" *grübel* "Moment...der Edogan-Guy war auch da. Muss wohl doch mit dem Land zusammenhängen".
    Und was findet man? Haufenweise kleine Sitzecken wo Leute rumsaßen und nix taten außer zu quatschen oder an Laptops spielen. Fehlt nur noch, dass sie die Shisha's rausgeholt hätten^^

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Zitat: "Mein Mund begann zu sprechen, bevor mein Urteilsvermögen das zu Sagende bewerten und hätte aufhalten können."

    Ja, das kenne ich. ;)

    Und zum Glück kann man das dann in einem Blogeintrag wunderbar verarbeiten. Nichts geschieht einfach so...;D

    AntwortenLöschen
  10. @ Held
    Na wenn das DIR auch passiert, bin ich beruhigt. Dann hab ich mir ja nichts vorzuwerfen *lach*

    @ Anna
    Ja, wenigstens dazu wars gut ;) Selbsttherapie vom Feinsten.

    AntwortenLöschen
  11. Ha, ha, das ist gut. Vergleichbar mit dem Gespen-Sterchen, von dem ich schon mal gelesen hatte, bis ich merkte, es war ein kleines Gespenst. Nur war ich in diesem Moment alleine ;-)

    AntwortenLöschen