Freitag, 7. Januar 2011

Schicksal


Tiefes Donnern, weithin schallend,
Düst`rer Regen peitscht und rinnt
Über Felsen, Pferd und Mannen,
Einsam nur ein Feuer glimmt.

Dann ein Ächzen, leiser Aufprall
Und die Finger fliegen selbst,
Schon erklommen ist der Wall,
Mittendrin im Feindesherz.

Leise schleichend und verbergend,
Tief hinein in Hof und Burg,
Hektisch flattert und doch ruhig,
Nur ein Liedschlag davon künd`.

Eine Treppe noch und auf,
Hoch zum Turm des Kanzlers hin,
Alles wagen, alles hoffen,
Mut erfasst des Recken Sinn.

Und dort ist er, ahnungslos,
Schon ertappt bei böser Tat,
Nie mehr sollst du Übles planen,
Denn dein Richter schon benannt!

Und die Tat getan und Freude schwillt,
Zweifel nicht erkennen wollt`,
Was das Gute, was das Böse,
Einerlei, das Schicksal sprach.

Nun ein Weg nur, viel zu leicht
Hingeduckt und hoffnungsvoll,
Nur ein Knistern, doch erwacht!
Nicht bedacht der Wachen Weib.

Voll erwacht nun Tier und Wachen,
Den Grund des Aufruhrs schon umstellt.
Auf die Brüstung, nur ein Sprung bleibt
Ab in ungewisse Flut.

Pfeile funken an den Wänden,
Schlagen fauchend in die Näß`.
Zug um Zug, das Ufer nah,
Doch der eine nur, der traf.

Kommentare:

  1. Spannende Geschichte. Ein tolles flüssiges Gedicht mit einem überraschenden Ende. Armer Assassine. Danke.

    Es grüßt
    der Lichtträger

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut. Mehr davon, bitte.

    AntwortenLöschen
  3. Abgesehen von den kleinen Flüchtigkeitsfehler. Sehr schön! ;)

    Das neue Blogdesign weiß übrigens auch zu gefallen.

    AntwortenLöschen
  4. Liest sich klasse. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel man mit wenigen Worten ausdrücken kann. ;) (Ich kann nicht kurz und hab, so weit ich mich entsinnen kann, in meinem Leben noch nie ein Gedicht oder einen vorzeigbaren Reim zustande gebracht.)

    P.S: Schönes Design. :)

    AntwortenLöschen
  5. Da ich mich null mit Gedichten auskenne, vertraue ich den Experten hier toal und schließe mich der Meinung derer an... ^^

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Lob =)
    Ist zugegebenermaßen schon eine Weile her, dass ich mich ans Dichten gewagt habe.

    @ Jay
    Thematisch, stilistisch oder Gattungsmäßig? ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ah, schöne Geschichte und vor allem: cooles Ende! :)

    AntwortenLöschen