Montag, 27. Dezember 2010

Jingle Bells und Alles wird gut


Der ein oder andere mag sich aufgrund der ausbleibenden Weihnachtswünsche gefragt haben, ob ich immer noch verzweifelt auf den Postmann warte  und vielleihcht an der Haustür festgefrohren bin. Denjenigen sei gesagt „Keine Sorge“! Feiertage und insbesondere Weihnachten fordern jedoch bei 100te Kilometer entfernter Verwandtschaft das ein oder andere Opfer, bei dem wunderbar verschneiten (nein, keine Ironie im Bezug auf das Wetter, nur im Bezug auf vielerorts unfähige Winterdienste) Winter insbesondere viel Zeit – schließlich erwartete uns Mama-Schatzi nach der ersten Bescherung mit den Peitsche-Eltern schon sehnsüchtig. Was soll ich sagen, der mir innewohnende Technikfreak springt immer noch im Dreieck vor Freude =)

Nachdem am 23. Bereits meine sehnlichst erwartete neue Grafikkarte (wow, ist die riesig!) eintrudelte, versteckten sich unter dem Weihnachtsbaum u.a. ein stylisches und absolut geniales neues Gehäuse (irgendwo muss die Grafikkarte ja stilgerecht wohnen ^^) und DER ersehnte neue Monitor. Ich will ja nicht zu viel schwärmen, aber ich bin hin und weg =) (Ja, manchmal halten wir Zwiesprache er erzählt mir, was er mir noch alles zeigen will. Visuelle Wahrnehmung in „schön“ ist eben was ganz anderes   ;-) )

Mal abgesehen vom Schenkfaktor, der zwar schön, aber nicht das Wesentliche ist, war es natürlich auch ein gelungenes Fest. Richtig schön altmodisch, familiär und liebevoll, wie man sich es eben wünscht.  Familie, Essen, Gequatsche und noch mehr Familie. Einfach schön. Auch das erwartete Glatteis auf den Autobahnen hielt sich in akzeptablen Grenzen. Toll, wenn doch endlich mal alles klappt!

Ich hoffe, ihr hattet ebensolche frohen Weihnachtstage! 

Ein großes Danke auch noch einmal an Mary Malloy für ihre tolle Weihnachtskarte! Individuell und einfach süß - ich hoffe, so etwas gibt es nächstes Jahr wieder. Vielleicht überlebt Schneeflöckchen ja so lange ;-)

Bleibt nur noch, euch allen einen guten Rutsch (natürlich sprichwörtlich, nicht tatsächlich) ins nächste Jahr zu wünschen. Vielleicht habe ich mich dann auch von der Dosis „Familie“ und der Frankensteinstimmung („Es lebt!“) wieder erholt ;-)

Kommentare:

  1. Mit so vielen Technikgeschenken bist du mir gleich NOCH sympathischer!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin stets froh, wenn Weihnachten vorüber ist. Es ist mir persönlich einfach zu viel Rummel und Hype um dieses Fest.
    Ich wünsche Dir auch einen schönen Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Weihnachten heisst für mich hauptsächlich... Urlaub... Ruhe... Es sei denn, man muß noch einkaufen... Oder bei leichten Tauwetter tropft es durchs Dach... ^^
    Die Elterlichen Besuche haben wir auch hinter uns gebracht und waren auch wieder schön und ruhig...
    Ich hab übrigens die gleiche Karte drin... ^^ Nur das Gehäuse wär mir zu klein. Und Technik ist eh genial! Fast egal, was es ist... Immer faszinierend! ^^
    Nochmal Dir und Deiner Familie einen schönen rutschfreien Rutsch ins neue Jahr! :-)

    AntwortenLöschen
  4. wünsche dir und deinen lieben ein tolles, gesundes neues jahr!

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt nach einem entspannten Weihnachtsfest, wie es sein sollte. ;)

    Erstaunlicherweise haben wir uns über die Feiertage auch mal alle so richtig gut verstanden. Macht Lust auf mehr. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, das war sehr entspannt und zufriedenstellend, das Fest.
    Ich wünsche Dir noch 362 Tage voller Gesundheit, Zufriedenheit und Freude am Sein.
    Mir gefällt es hier. Ich komme wieder. Habe keine Angst vor der Peitsche.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. @ Mary Malloy
    NOCH mehr? ;-) Und dabei hab ich die kleineren Technikgeschenke gar nicht mit aufgenommen...

    @ all
    Vielen Dank =) Und ja, es war entspannend und schön!

    AntwortenLöschen