Freitag, 23. März 2012

Bowling Hausliga 2011/12 #12: Unspaß

Eigentlich sind solche Sportarten und Spieltage ja dazu da, dass man Spaß hat. Spaß, der zum Beispiel auch aus der freundschaftlichen Konkurrenz beim Spiel gegeneinander entsteht.

Ja, wir haben außerordentliche 10 von 10 Punkten holen können.
Ja, wir haben insgesamt eine sehr gute Teamleistung hingelegt.
Ja, an sich könnte man sich auch richtig freuen…

… wenn die eigentliche Entscheidung  über Sieg oder Niederlage nicht maßgeblich an anderer Stelle getroffen worden wäre.

Wie ihr alle immer wieder hier lesen könnt, sind die Bahnbedingungen weit davon entfernt, gut zu sein. Aber, trauriger weise, gewöhnt man sich auch ein bisschen dran. Und dieses Mal war es gar nicht so extrem, im Vergleich zum letzten Spieltag zum Beispiel.

Jedoch entschied einer der Gegner schon nach dem vierten Wurf für sich, dass er keine Lust mehr habe und überhaupt alles Mist sei. Ärger kann ich nachvollziehen, alles Andere danach weniger.
Die deutliche Unlust und genervt bis süffisant-arrogante Bemerkungen haben zumindest mir jeden Spaß geraubt. Da mag man zwar sagen, ignoriere es doch. Bemüht habe ich mich, leider ohne Erfolg.

Ich kann nur sagen, wir haben schon in weit netter Runde mit viel Freude verloren, als wir hier haben gewinnen können. Auch, wenn sich zum Ende der Saison keiner mehr darum scheren wird, woher die Punkte kommen, finde ich es an sich sehr schade. Denn mehr als das Spiel ist doch eigentlich die Gemeinschaft das Interessante an einem Team- und Mannschaftenspiel.

Kommentare:

  1. Tja da gibt es eine interessante Methode die ich von einem Abteilungsleiter gelernt habe - auch wenn die Situation etwas anders ist. Ich erzähl es einfach kurz:
    Nach jedem Meeting gibt es von allen Anwesenden eine Wertung wie das Meeting verlief/empfunden wurde. Ich sah die Auswertung vom Meeting davor und fragte nach dem einen traurigen Smiley neben den 8 glücklichen. Da sagte der Abteilungsleiter: "Den einen haben wir immer, das ist auch immer der gleiche Mitarbeiter.".
    Er hatte auch schon eine Lösung: der Mitarbeiter wird gehen, denn er behindert das ganze Team in kreativer Arbeit aufzugehen.
    Wer keine Lust hat oder bockig ist sollte gehen. Zum eigenen Wohl und dem von anderen. Den anderen die Laune zu verderben ist definitiv keine gute Lösung. ^^

    Ich wünsche euch, dass sowas nicht mehr so häufig vorkommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Regel treffen wir nur zweimal die Saison auseinander, geht also.

      Wohl das erste Mal, wo die bezeichnung bockig wirklich auf einen erwachsenen Männ passt ^^

      Löschen
  2. Da kann ich nur positives von meiner seite aus erzählen... Es gibt schon immer mal wen, der unzufrieden ist, sei es weil er Sonntag halt um 9 Uhr beim Kegeln sein muß obwohl er erst um 4 Uhr besoffen nach Hause kam, oder weil er zuvor ein Haufen Bäume umhaute und darum nun Probleme mit der Hand hat...

    Aber sie strengen sich generel immer an... Und Ärgern sich darüber, das sie schlecht sind, wenn sie es mal sind... Mitlerweile wird auch nicht mehr so viel Alkohol konsumiert wie früher... Das finde ich doch eine gute Entwicklung... Leider geht das Kegeln langsam unter... Keiner interessiert sich mehr dafür... Schade eigentlich... Bei der Bezirksmeisterschaft sah ich es auch wieder... Nur die großen Vereine und Clubs waren dabei... Ich als totaler Außenseiter aus einem "Popelort" den niemand kennt... Und dazu auch noch nur in der Kreisliga spielt...

    Ich hoffe, das ihr da zukünftig nicht so oft solche Gegner habt... Ein so gewonnenes Spiel kann man in der Tat nicht groß genießen...

    Was sagt man beim Bowling eigentlich statt "Gut Holz" beim Kegeln??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange Ihr Euch nicht anstecken lasst, ist alles im grünen Bereich. Das ist aber oft leichter gesagt, als getan. ;)

      Löschen
  3. @ Mr.Elch
    Beim Bowling sagt man auch "Gut Holz";)


    @ Imperator
    Ich wollte mich ja gar nicht anstecken lassen, aber mein Unterbewusstsein war dabei wohl überaus unkooperativ ^^

    AntwortenLöschen