Montag, 1. August 2011

Green Lantern

Ein weiterer, dafür eher unbekannterer, Comicheld hat seinen großen Auftritt auf der Leinwand. Nach vielen Marvel-Größen zieht nun ein DCler ins Feld. Nachdem mich die ersten Trailer um das grüne Gebilde eher irritierten. Die neueren hatten mich dann aus dem Stehgreif überzeugt und mich zur Vorfreude angestachelt.

Der Film hält, was die Trailer versprechen. Allerdings bleiben bis auf den Hauptdarsteller und seinen Antagonisten die anderen Figuren leider genau das - Figuren. Nicht, dass man von einer Comicverfilmung eine besondere Tiefe des Schauspiels erwarten muss, doch ein bisschen mehr wäre da sicher drin gewesen. Ryan Reynolds als Hal Jordan bespielt dafür die ganze Bandbreite von tollpatschig-arrogant bis heldenhaft-mutig. Ein Mann, der Ängste überwindet und (ein Stück weit) erwachsen wird.
In wie weit der Film dem Comic folgt, kann ich nicht sagen, gefallen hat er jedoch. Es wird kein Effekteoverkill geboten und alles bleibt angemessen  - und natürlich vor allem schön grün. Allerdings hätten die Kräfte der Green Lantern ruhig noch ausgiebiger präsentiert werden können. Manch einer wird vielleicht einen höheren Actionanteil vermissen. Denn geschossen, geprügelt oder gebombt wird hier sehr wenig. Für mich eine gute Entscheidung, spielt sich der wahre Kampf doch im Geiste ab.
Soundtrack? Nicht erinnerlich. Allerdings hatte ich bei besonders gut in Szene gesetzten Momenten Gänsehaut. Schön. Wir haben Green Lantern in 2D gesehen. Ich kann mir vorstellen, dass die Szenen auf Oa wohl ganz nett in 3D sein können, aber wohl nicht allzu viel Mehrwert bieten. Wie schon bei Thor bietet die Umgebung der Erde leider zu wenig, um es lohnend einzubinden.
Dass es in dem Film nur so von Klischees wimmelt, finde ich nicht weiter schlimm und würde ich dem Entstehungshintergrund der Comicvorlage zuschreiben. Trotzdem, ein paar mehr Überraschungen hätten sicherlich Platz gefunden. Und Platz ist vielleicht das eigentliche Problem des Films: Es gibt zu wenig. Zu wenig Raum für die Green Lanterns, für Planeten, Weltraum und Charakterwandlungen. Für alle die Entwicklungen, die über die Figuren, die Charaktere hätten werden können, hereinplatzen. 
Ja, der Film hat Schwächen. Ja, man könnte einiges besser machen. Aber auch ja, er hat gefallen. 
Wer am Ende des Films noch ein bisschen wartet, wird diesmal wieder mit einer Nachfilmszene belohnt. So soll das sein. Ein bisschen vorhersehbar vielleicht. Trotzdem tut es seinen Dienst und bringt Vorfreude auf den nächsten Film, der, da sich ja nun das Vorgeplänkel erledigt hat, etwas weiter greifen kann. Bitte.
Comicverfilmung mit Humor, Pathos und Schwächen

Kommentare:

  1. Kenne dieses Comic gar nicht.

    Aber mal was anders, ich sehe da bei dir rechts ein Bild von Team Fortress 2. Kann man sich ja jetzt kostenlos runter laden, was ich natürlich gemacht hab. Hab bis jetzt aber immer nur im Spec zugeschaut. Rennen da wie bei Counter Stike nur Freaks rum? Oder hat da so ein Noob wie ich auch ne Chance? Ich kotz ja schon bei Battlefield 2 ab. *g*
    Außer bei Wolfenstein ET bin ich recht ordentlich.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja nicht unbedingt Voraussetzung ;)

    Je nach Karte, Team und Tageszeit varriiert schon, ob man sanft vor sich hinspielen kann, oder man nur von Freaks umgeben ist. Aber eigentlich findet man immer was, was einem gefällt.
    Ich würde mich im Moment auch eher als Noob bis Gelegenheitsspieler einschätzen und kommt gut klar =)

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich habn auch gesehen und war schon begeistert. Kein Mensch braucht bei jedem Film Tiefgang. Ich geh ins Kino um mich unterhalten zu lassen und dies hat Green Lantern mehr als getan. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Du nennst dich n00b/Gelegenheitsspieler? Ich würde da schon eher fanatisch sagen :-D

    Mal sehen, ob ich mir Green Lantern anschaue, die Trailer konnten mich bisher nich so fesseln. Obwohl ich glaube ne Minigun gesehn hab #pluspunkt^^

    AntwortenLöschen
  5. @ MrLuzifer
    Ganz meine Meinung =)

    @ Madse
    Fanatisch bin ich BEIM Spielen mitunter *hrhr*
    Aber meine Fähiggkeiten sind ob meiner Untrainiertheit doch geringer ;)

    AntwortenLöschen
  6. so. wollte ehrlich gesagt nicht hier schreiben bevor ich den Film nicht selbst gesehen habe. Dein Blog-Eintrag hier plus eine weitere Empfehlung haben mich dann aber doch bewegt den Film noch im Kino zu sehen. Details meiner Meinung findest du jedoch auf meinem Blog, da das sonst das Kommentarfeld hier sprengt:
    http://moechtegernheld.blogspot.com/2011/08/green-lantern.html

    AntwortenLöschen
  7. Will mir den auch noch anschauen, werde aber wohl auf die DVD warten ... für einen Kinogang reizt er mich dann doch nicht genug!

    AntwortenLöschen
  8. @ Held
    Ich bin doch eh ein treuer Leser ;)

    Aber du hast dir vorher Meinungen über den Film durchgelesen? Ob einem das nicht ein bisschen den Spaß verdirbt?

    @ Shila
    Einen Blick ist er auf jeden Fall wert, egal auf welchem Medium.

    AntwortenLöschen
  9. @Citara
    Ich lese doch meist schon von Filmen wenn die noch Drehbücher schreiben oder die Castings beginnen. Da hab ich schon so viele Spoiler mitbekommen...und da die Amis meist früher die Filme sehen. Aber ist okay. Ich freu mich dennoch immer!

    AntwortenLöschen
  10. Ah... eine Comic-Verfilmung mal wieder... Nun weiß ich schonmal mehr... Ich wusste mit dem ganz und gar nix anzufangen... Kommt auf die Angebotsliste... ^^

    AntwortenLöschen
  11. Verdammt! Ist doch schon zu spät! Hinter dem "mehr..." sollte noch ein "Danke!" kommen... So... Danke! ^^

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, ich informiere dich doch gerne ;)

    AntwortenLöschen
  13. @ Held
    Im Vorfeld zu den Filmen informiere ich mich ja auch ein bisschen. Aber etwas Überraschung und Neues muss schon überbleiben.

    AntwortenLöschen
  14. Ah ja, der Film bei dessem Poster mir immer ein "Mass Effect für Arme" rausrutscht. ^^
    Habe ich nicht gesehen, werde ich wohl auch nicht (da hilft auch keine Post-Credit-Szene ;-) ), nur das EHER unbekannter Held, solltest Du durch ein TOTAL unbekannter Held ersetzen. ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Ist das nun gut oder schlecht, in einem Satz mit Mass Effekt genannt zu werden ^^
    Als Kind ist mir mal ein Comic davon durch die Hände gewandert und damit ist er zumindest für mich nicht völlig unbekannt ;)

    AntwortenLöschen
  16. DREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEECK.

    AntwortenLöschen