Dienstag, 9. November 2010

Was krabbelt denn da?!

Neulich abends, Licht aus, DS an:

Ich spiele „Lost in Blue 3“ und bin auf Nahrungssuche, wobei ich den Strand nach allerlei Brauchbarem absuche. Im Dunklen Zimmer, die rauschenden Wellen nur wenige Zentimeter von meiner Nasenspitze entfernt erkunde ich auf Nahrungssuche den Strand und stoße auf einen Fleck, der mein Interesse weckt.

„Was krabbelt denn da auf dem Boden? Könnte eine Krabbe sein, mal nachsehen…“ So oder so ähnlich sprach mich mein Pixelmännchen an und ich folgte der Aufforderung. Ich schaute zu Boden und versuche das Krabbeltier zu fangen – im Gegenzug springt es jedoch angriffslustig dem Display entgegen und mir quasi fast auf die die Nase. Eine große schwarze Spinne, die passenden Zischgeräusche dazu fehlen natürlich– Bäh! Ich klappe das DS mit einem lauten „Flapp“ zu und schmeiße es auf die andere Seite des Bettes– „Iiiii, man, das ist ja sooo eckelig!!!“ Ein paar weitere Flüche folgen.

„Was ist denn?“ fragt Schatz von nebenan.

„Die Spinne hat mich voll angesprungen, bäh!“

„Von der Decke?“

„Nein… Aus dem DS…“

Dass nach einer Erklärung schadenfrohes Gelächter folgte, versteht sich von selbst ;-) Lustig fand ich es zu diesem Zeitpunkt natürlich auch.

Überlebenssimulation mal anders – Arac Attack vom Feinsten!
In diesem Sinne: Gute Nacht

Kommentare:

  1. Da weiß ich ja, womit ich dir demnächst ne große Freude machen kann. Spinnen sind doch so süße Tierchen. xD

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mir jetzt überlege, dass der nächste DS sogar mit 3D-Funktion daher kommt; dann kommen wohl schwere Zeiten auf dich zu.

    AntwortenLöschen