Montag, 28. Juni 2010

Werbung...Werbung...

Nachdem sich der Imperator hier gerade so passend – Ja, endlich spricht mal einer ein Machtwort! – über die übermäßige WoWlerei und sprachpsychologische Inkompetenz einiger Werbemailschreiber geäußert hat, komme auch ich mir langsam vor, wie die Bewohner eines kleinen gallischen Dorfes, die allein es wagten, der römischen Übergriffe stand- und entgegen zu halten.
Denn nicht genug mit den Werbemails, beim Blättern durch die aktuelle GameStar ist mir die großspurige und unübersehbare Werbung für „SpeedyDragon“ „DAS“ WOW-Portal regelrecht entgegen gesprungen! Oja, wir brauchen unbedingt noch mehr „einzigartige“ Portale, die sich ganz allein „DEM“ PC-Spiel widmen. Leider ist WoW ja auch unter Nichtspieler ein zumindest vertrauter Begriff und liefert sich in dortigen Bekanntheitslisten sicher ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit „Killerspielen“.
Nirgends ist man vor der ratternden Werbemaschinerie sicher. Was soll einem so ein Name überhaupt sagen und was den potentiellen Leser dazu veranlassen, sich mit irgendwelchen schnellen Drachen zu beschäftigen?
Was haben die nur gerade alle mit WoW? Und soll der WoW-Interessierte nun das Heft kaufen, oder sich online die Infos holen? Können wir uns mal entscheiden?
Eine deutliche Begrifflichkeit scheint dort jedenfalls keien allzu großen Stellenwert zu besitzen. Auf GameStar.de wird „SpeedyDragon“ zunächst ganz normal vorgestellt - ziemlich oft und positiv natürlich, aber ein Schelm, wer böses dabei denkt. Auf „SpeedyDragon“ immerhin wirbt man deutlich mit dem Slogan „In Zusammenarbeit mit GameStar“. Allein das Impressum spricht eine deutliche Sprache und nennt dem Teufel beim Namen: „IDG Entertainment Media GmbH; Redaktion GameStar“. Und ja, Herr Imperator, der bereits verdächtige Dirk Steiger ist auch hier der Drahtzieher. Ich nehme mal an, von dem werden wir wohl noch mehr zu hören bekommen…

Pfui, die Woche startet ja mal wieder toll!

Kommentare:

  1. Ich finde diesen "Dummenfang" einfach nur peinlich, aber irgendwie kann man ja verstehen, das genannter Verlag auch etwas Milch von der Riesenkuh WoW ab haben will. Da wird gemolken bis der Arzt kommt. ^^

    Ich denke kaum, das ich jemals wieder was von Herrn Steiger hören/lesen werden! Die GameStar Homepage ist für mich schon lange verbotenes Land und auch mit den Werbemails ist nun endgültig Schicht im Schacht. Spamfilter sei dank! ;-)

    AntwortenLöschen